Freitag, 29. Januar 2016

★ Januar-Burger ★ der Klassiker: Cheeseburger

Den ersten Burger im neuen Jahr starte ich direkt mit einem Klassiker, dem Cheeseburger. Viele Burger sind Cheeseburger, eben weil sie eine Scheibe Käse enthalten. Aber was macht den Klassiker aus? Die Einfachheit!



Donnerstag, 28. Januar 2016

#Wochenrückblick 3/16

Ach Herrje, was war ich unterwegs in der vergangenen Woche...wo und wie und überhaupt, erzähle ich Euch im neuen #Wochenrückblick!

Wie ja schon mehrfach ausgeführt und öffentlich von mir erwähnt, will es bei uns nicht so richtig Winter werden. Was ich persönlich sehr schade finde und für mich gehört Schnee nun mal zum Winter wie Sonne zum Sommer. Egal, ob man nun gut mit dem Auto fahren kann oder nicht! Der Schnee gehört dazu, so! Davon gab es einigen und zwar in Moskau - heftig, kann ich da nur sagen und - 25 °C sind KEIN Spaß! Zum Glück musste ich das nicht lange ertragen - vom Flieger durch den Flughafen - KALT - in den Bus - KALT - ins Hotel und dort in die warme Badewanne! Jawohl ;-) Dort findet man nämlich im Hotelzimmer eine freistehende Badewanne vor - ein Traum! Und das ist übrigens "enteisen" auf russisch...


Am nächsten Tag änderte sich temperaturmäßig nicht viel, es ging nach Oslo. Okay, es war 5 °C wärmer, aber das merkt man nicht besonders. Verflixt, da hatte ich etwas Zeit und bin doch in einen Dekoladen geraten. Wie das nur passieren konnte...;-)
Kremmerhuset* heißt dieser tolle Laden - hach, ich war hin und weg! Mitgebracht hab ich natürlich auch etwas, aber das erfahrt Ihr in meinem nächsten Dekobeitrag...seid gespannt! Und Kanelbullar (Zimtschnecken) gab's natürlich auch - wat mut, dat mut!

Dresden - Check! Ich war zum ersten Mal in Dresden und ich war soooo begeistert. So eine tolle Stadt und ich hatte so wenig Zeit. Ich muss unbedingt wieder hin und dann privat mit mehr Zeit. Ein bisschen hab ich dann aber doch gesehen, die Frauenkirche, die Semperoper, das Schloss, die Altstadt mit dem Neumarkt. Dort bin ich gegen Abend herumgeschlendert und habe geschaut, wo ich noch eine Kleinigkeit essen kann. Dabei lagen etliche total süße, stylische, romantische, trendige und urige Restaurants auf meinem Weg. Letztendlich hatte ich Lust auf Tapas und gönnte mir eine große Auswahl verschiedener Kleinigkeiten in der Tapasbar Barcelona*. 

So, und was macht man in Wien, wenn man nicht viel Zeit hat? Richtig, Wiener-Schnitzel essen ;-)
In der Fliegerei ist es ganz oft so, dass man zwischen "schlafen oder essen", "Sightseeing + essen oder schlafen" und "Roomservice" (quasi "essen im Bett") wählen muss - je nach dem, wieviel Zeit man hat. In Wien hatte ich nicht viel Zeit, aber Hunger - so war schnell klar, was passiert...die Crew ging zum Schnitzelessen. Tja, die haben's einfach drauf, die Wiener mit ihrem Schnitzel. Dabei kann ich Euch das Salm Bräu* empfehlen. Am besten vorher reservieren - weil hohe Nachfrage!

Wieder zuhause verbrachte ich den Sonntag mit Freunden zusammen im Nieselregen bei einer Rotweinwanderung in Freinsheim. Die Weine bei dieser Wanderung haben mich nicht wirklich überzeugt, so dass ich am Ende über die Entscheidung im "Gasthaus zur Kanne"* in Deidesheim, noch etwas zu Essen überglücklich war. Herrvorragendes Essen, grandiose Weine, tolle Location. Darüber demnächst mehr in meiner zweiten Restaurantkritik. Meine allererste Kritik findet Ihr übrigens hier* ;-) Ach ja, und wenn wir schon bei Wein sind, ich durft einen Blick in den Weinkeller des Restaurants werfen...



Habt's wundervoll,

Mittwoch, 27. Januar 2016

Lemon-Ginger-Cookies


Jaaaa, es schneit endlich und das fast überall im Lande...neee, leider nicht! Das gibt es doch nicht, was ist denn das für ein Winter? Ich möchte Schnee!



Donnerstag, 21. Januar 2016

#Wochenrückblick 2/16

Vergangene Woche war ich in Kasachstan - genauer gesagt in Almaty skifahren ;-) kann man mal machen...das und noch Vieles mehr in meinem neuen #Wochenrückblick!






































Donnerstag, 14. Januar 2016

#Wochenrückblick 1/16

Der erste #Wochenrückblick und damit ist das neue Jahr schon in vollen Zügen da.

Mein erster Arbeitseinsatz in 2016 ging sofort am 01.01. nach Hongkong. Einen Bericht über diese Stadt findet Ihr übrigens hier*. Da verrate ich Euch, was Ihr in 2 Tagen in Hongkong so alles anstellen könnt ;-)

Anfang dieser zweiten Jahreswoche haben der Liebste und ich uns zum Hummeressen mit Freunden im Arens Restaurant in Hainfeld verabredet. Zum Apero trafen sich alle bei uns zuhause.
Kurzerhand haben der Liebste und ich überlegt, in Frankreich für diese kleine Einstimmung schnell noch ein paar Austern und Champagner zu besorgen. → Soweit der Plan...leider gab es noch keine Austern, denn die französischen Supermärkte bekommen ihre erste Lieferung erst NACH der zweiten Januarwoche. Gut, dann nahmen wir eben Rillettes und Foie Gras mit. Champagner (Lallier) gab's auch und zwar von dem neuen Weinladen Roi des Vins*. Grandioser Weinhändler mit einer Auswahl von 1500 verschiedenen Sorten Wein (ausschließlich französisch) und 150000 Flaschen vorrätig. Nach dem Apero ging es dann zu Arens Restaurant. Die ausführliche Restaurantkritik und mehr über den Abend findet Ihr hier*. 

Die Weihnachtsdeko ist nun auch abdekoriert und der Baum musste gehen ;-( Eine neue Winterdeko ziert auch schon die Wohnung. Die Dekoideen dazu folgen...

Ende der Woche waren wir bei Freunden zum Wintergrillen eingeladen. Wir wurden verwöhnt mit kleinen Fischburgern zur Vorspeise, Cheesburgern zum Hauptgang mit selbstgemachter Tomatensugo und - nein, keine Burger zum Nachtisch ;-)...da gab es einen köstlichen Tassenschokokuchen mit flüssigem Kern und Rumvanille...yummi!



Habt's wundervoll,

Sonntag, 10. Januar 2016

Arens Restaurant - Restaurantkritik

Heute schreibe ich meine erste Restaurantkritik.

Diese und alle kommenden Kritiken werden künftig unter der Kategorie "Meine Pfalz" zu finden sein, weil ich speziell über die Gastronomie in der Pfalz berichten möchte.

Ich nehme folgende Punkte näher unter die Lupe:
  • Willkommen - der erste Eindruck 
  • Ambiente
  • Service
  • Speis & Trank
  • Mein Fazit und Sternevergabe (nach einem 10-Punkte-System)
Vorstellen möchte ich heute das Arens Restaurant in Hainfeld.

Freitag, 8. Januar 2016

2 Tage in Hongkong - meine ersten Eindrücke

Ankunft
..........

Abends im Hotel angekommen und überwältigt von der Stadt. Man sitzt im Bus und rechts und links, davor und dahinter nur Wolkenkratzer, wahnsinniger Verkehr und Menschen, nichts als Menschen. Das Hotel liegt im Wan Chai District, beim Harbour Convention Center. Die Lage ist direkt am Wasser, an der Meerenge Victoria Harbour, und man kann ins Weite gucken, aber dennoch ist es mittendrin.



Freitag, 1. Januar 2016

Neujahrs-Muffins




Ich hoffe, Ihr seid alle gut angekommen im neuen Jahr und ebenso gut "hineingerutscht"! Frisch gestärkt können wir nun zusammen das neue Jahr begrüßen und das geht am besten - je nach dem, wie feucht fröhlich gefeiert wurde - mit etwas, was den Magen nicht zu sehr belastet ;-)

Normalerweise mit etwas Salzigem, jedoch habe ich mich für etwas Süßes entschieden. Einen schönen starken Kaffee oder Espresso dazu und schon hat man eine gute Grundlage für den ersten Tag im neuen Jahr.

Bei mir gibt es deshalb heute Muffins. Es handelt sich hierbei um einen einfachen Hefeteig, aus dem man z.B. auch einen Hefezopf backen könnte. Die Muffinform gefällt mir jetzt gerade aber viel besser ;-) 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...