Samstag, 25. März 2017

5 Schritte zum dezenten Osterlook!

Habt Ihr auch das Gefühl, dass ein Deko-Ereignis das nächste jagt? Macht ja grundsätzlich Spaß, kann aber auch ganz schnell überfordern...puh!

Deshalb setze ich dieses Jahr - zumindest ist mir gerade so zumute - auf dezente Dekoration. Das kann im Sommer schon wieder ganz anders aussehen, aber jetzt ist es gerade eher harmonisch und leichtfüßig und so soll auch mein Interior sein.

Oft hat man schon genug um die Ohren, denn Anfang des Jahres kommt ja tatsächlich immer alles auf einmal und nicht zu vergessen, die ganzen guten Vorsätze...die wollen ja auch umgesetzt werden, ne! Ha, ha, haaaa ;-)

Damit euch dieser Deko-Marathon nicht so ganz überfordert, habe ich 5 Schritte zum dezenten Osterlook - also alles gaaaaanz entspannt! Die Osteraccessoires könnt ihr übrigens auch alle bei mir im neuen Shop tafelfein erwerben, wenn sie euch gefallen.



Schritt 1 - Schalen oder Tabletts

Mit Schalen und/oder Tabletts könnt ihr Stilleben kreieren. Es sind dankbare "Inseln" für all eure Deko ;-) So werden gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen...nichts wirkt überladen und dennoch könnt ihr recht viel von euren Accessoires auf dem Tablett oder in der Schale platzieren. Perfekt, oder?

Zu dem dezenten Look passen weiße Schalen oder Tabletts. Aus Holz sieht es gleich natürlich und ungezwungen aus.

Schritt 2 - Osteraccessoires

Dieses Jahr möchte ich keine Osterdeko in knalligen Pinktönen oder sonstigen kräftigen Farben - unaufdringliche Dekoobjekte habe ich deshalb ausgesucht. Das ist bei den Accessoires leicht umzusetzen, in dem ihr hier auf den Naturlook setzt.

Marmorierte Dekoteile sind sehr angesagt und lassen sich wunderbar mit Beton, Holz oder auch Pflanzen kombinieren. Auch Osteraccessoires in Pastelltönen liegen im Trend und passen perfekt dazu.

Schritt 3 - Kerzen & Windlichter

Kerzen und Windlichter dürfen nie fehlen. Das beste daran ist, dass sie zu allem harmonieren und es direkt gemütlich wird.

Dicke weiße Stumpenkerzen, leicht verzierte Kerzen oder Windlichter in gedeckten Farben oder im Shabby Chic wirken stimmig, wenn ihr sie gruppiert. Das sieht "aufgeräumt" und nicht überladen aus.

Schritt 4 - Geschirr

Auch beim Geschirr bleiben wir zurückhaltend. Edel und gleichzeitig immer passend ist natürlich die Farbe Weiß. Weiß wirkt gar nicht langweilig, im Gegenteil, sie ist mit allen anderen Farben kombinierbar. 

Also nicht verzagen, wenn ihr nur weißes Porzellan zuhause habt. Bei farbigem Geschirr solltet ihr vorsichtig vorgehen. Weniger ist mehr lautet hier die Devise und keine knalligen oder zu dunklen Geschirrteile wählen - es sei denn ihr setzt hier einen Hingucker oder Eyecatcher in Szene, aber dann auch nur den Einen ;-)

Schritt 5 - Textiles & Servietten

Jetzt darf es ruhig etwas - aber wirklich nur ein wenig mehr Farbe sein. Tobt Euch ein bisschen aus. Ein Tipp wäre, dass ihr bei einer Farbe bleibt - wenn es mehrere Farben einer "Farbfamilie" sind, wird es ebenso geschmackvoll.

Als "Knallfarbe" habe ich navy blau gewählt. Die Nuancen von Blau und Mint (vom Geschirr)  ähneln sich und deshalb passt wieder alles zusammen.

Und weil Ostern ist und dazu immer auch ein bisschen bunte Farbe gehört, könnt ihr Papierservietten mit z.B. goldenem Schriftzug, Hasen oder Blumen, etc. dekorieren.











und hier, wie versprochen, alle Artikel die bei tafelfein erhältlich sind:

- Schale "Valo" mit Standfuß...hier
- Osterhasen aus Zement...hier
- Ostereier mit aufgemalten Schnurrhaaren...hier
- Ostereier aus Keramik im angesagten Marmorlook...hier
- Herzhänger aus Metall...hier
- Windlicht "Patina", braun...hier
- Windlicht "Doré" im 2er-Set...hier
- Kerze "Paint" - handgefertigt in grau/weiß...hier
- Geschirrserie "Minty"...hier
- Frühstücksbrettchen aus Bambus...hier
- Stoffservietten im 4er-Set, navy-blau...hier
- Tischläufer "Minty"...hier
- Papierservietten / Cocktailservietten mit Oster-Beschriftung...hier

Wie sieht Eure Osterdekoration aus? Seid Ihr dabei, bei dem dezenten Osterlook oder mögt Ihr es lieber knallig und bunt? Ich bin gespannt auf Eure Inspiration in den Kommentaren.

Habt's wundervoll,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...